So verhält man sich, wenn sich Einbrecher im Haus befinden

Jeder Mensch wird wissen, dass in Deutschland ständig Einbrüche verübt werden. Manche gelingen, manche scheitern. Aber bei allen 3 Minuten ein Einbruch, kann es leicht sein, dass man selbst zum Opfer wird. Und von daher ist es besser, wenn man schon vorab weiß, wie man sich zu verhalten hat. Vor allem dann, wenn der Einbrecher noch im Hause ist, wenn man wach wird oder nach Hause kommt.

 
Wenn man einen Einbrecher bemerkt, sollte man nicht versuchen, den Helden zu spielen. Wenn man im Erdgeschoss befindet, sollte man versuchen die Wohnung zu verlassen. Dann kann man draußen mit dem Handy oder von irgendeinem Nachbarn aus, die Polizei rufen. Zu Waffen sollte man nicht greifen, denn man könnte falsch reagieren und muss sich hinterher noch verantworten, obwohl man selbst Opfer war. Pfefferspray hingegen, kann man durchaus anwenden, wenn man dem Einbrecher nicht entkommen kann. Auch wenn man höher wohnt, kann man schauen, ob man nicht leise auf den Balkon kann oder aber die Wohnung komplett verlassen kann. Leider weiß man nie, wie Einbrecher reagieren. Die meisten suchen das Weite, wenn sie erwischt werden, aber manche könnten auch durchaus zur Gewalt neigen!

 
Wenn die Möglichkeit besteht, sollte man sich in einem Zimmer einschließen. Da man in der Regel meist das Handy immer bei sich hat, kann man schnell die Polizei verständigen. Manchmal hilft es auch, einfach das Licht anzumachen und Lärm zu verursachen. Gerade der Lärm verschreckt die Einbrecher. Wenn man unauffällig den Einbrecher beobachten kann, hilft es natürlich bei der Polizei, wenn man Größe, Alter, Sprache, Haar- und Augenfarbe und andere Dinge benennen kann. Oder am besten sogar das Kennzeichen des Fluchtwagens, denn so kann der Einbrecher überführt werden!

 
Kommt man ins Haus und der Einbrecher ist schon weg, wird nicht aufgeräumt! Die Polizei muss gerufen werden, denn der Einbruch muss festgehalten werden. Danach kann man ihn auch der Versicherung melden. Vorab sollte man dringend alles sperren lassen, was der Einbrecher mitgenommen hat. So das Handy, das Konto und anderes. Man selbst sollte Fotos machen von allem, was beschädigt ist oder fehlt, denn so kann man eine schnelle Schadensliste erstellen.

 
Wenn man sich an alle Punkte hält, wird man den Einbruch recht gut überstehen. Am Wichtigsten ist es, dass man gesund und munter ist.

VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 0 (from 0 votes)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*